Angeln am Sempachersee

Der Starnberger See wird oft als Wärmsee (wegen dem Flüsschen Wärm) bezeichnet. Er umfasst ca. 5700 ha und ist Bayerns zweitgrößter See. An der tiefsten Stelle ist der See 127m tief!

Für Angler ist der See deshalb interessant, weil er ca. 25 verschiedene Fischarten beherbergt. Am häufigsten sind allerdings Renk, Seesaibling und Hechte anzutreffen.