Fisch Fettgehalt Tabelle

Angel-Lexikon

In der aufgeführten Tabelle kannst du dich über die jeweiligen Nährwerte der einzelnen Fischarten informieren. Beachte jedoch, dass es sich dabei um Richtwerte handelt. Die genauen Werte sind vom Nahrungsverhalten der Fische, der Saison und dem entsprechenden Gewässer abhängig. So kann z.B. die gleiche Fischart deutlichen Schwankungen in Ihren Werten unterliegen. Ebenfalls wissenswert ist, dass nicht jeder Körperteil des Fisches den gleichen Fettwert besitzt. So sind z.B. Bauchregionen oft fetthaltig und Schwanzregionen eher fettarm.

Fisch (Zubereitungsart) Fett (pro 100g) Eiweiß (pro 100g) Kohlenhydrate (pro 100g)
Aal (roh) 24g 38g 0g
Aal (geräuchert) 28,5g 18g 0g
Aal (gebraten) 22g 17,5g 0g
Lachs (roh) 13,5g 19,8 0g
Lachs (gebraten) 22g 23,5g 0g
Lachs (kaltgeräuchert) 8,5g 21,5g 0g
Karpfen (roh) 4,2g 18g 0g
Karpfen (gebraten) 16g 15,5g 0g
Forelle (roh) 2,2g 19,2g 0g
Forelle (geräuchert) 4,5g 19,5g 0,2g
Zander (roh) 0,8g 19,2g 0,2g
Hecht (roh) 0,8g 18,5g 0,2g
Barsch (gebraten) 0,3 g 23 g 0 g
Barsch (roh) 0,3 g 7,5 g 0 g
Dorsch (roh) 0,5 g 28 g 0 g
Dorsch (gegrillt) 0,9 g 22 g 0 g
Seezunge (roh) 0,8 g 20,5 g 0 g
Seehecht (roh) 2,2 g 17 g 0 g

Zubereitung von Fisch

Der Verzehr von Fisch gilt allgemein als gesund. Selbst der Verzehr von Fettfischen ist empfehlenswert, da diese Fische für den Körper wichtige Omega-3 Fettsäuren enthalten. Der Fisch sollte im optimalen Fall frisch nach dem Fang zubereitet werden. Beim Transport vom Fanggebiet nach Hause gilt es darauf zu achten den Fisch zu kühlen und die Kühlkette möglichst nicht zu unterbrechen.

Kategorisierung

Bei den Fischen unterscheidet man drei Kategorien: Fettfische, mittelfette Fische und fettarme Fische. Bei Fettfischen liegt der Fettgehalt über 10%. Als mittelfette Fische bezeichnet man Fische mit einem Fettanteil zwischen 1% und 10%. Dagegen verfügen fettarme Fische über einen Fettanteil unter 1%.